Schlagwort-Archiv: Wearables

Freie Hand in der Logistik – Wearables für ergonomisches Arbeiten

Intelligente Uhren und Fitnessarmbänder sind Trend. Am Körper getragen, bringen diese Wearables als Minicomputer die freihändige und unkomplizierte Datensammlung ganz nah an den Menschen. Über Smartphone oder PC können die Besitzer ihre Daten einsehen und bei Bedarf ihr Verhalten ändern.

Was privat noch als Spielerei erscheint, ist der Logistik ein unverzichtbarer Wettbewerbsvorteil: Wearables erleichtern Mitarbeitern in Lager und Kommissionierung den Alltag. Freihändiges, ergonomisches Arbeiten passt die Bedingungen dem Menschen an: Wer nicht permanent den Scanner nehmen und weglegen muss, dem geht die Arbeit leichter, präziser und schneller von der Hand. „Das spart pro Picking-Vorgang einige Sekunden“, schreibt im Blog Weltbewegend die Wirtschaftsingenieurin Dr.-Ing. Evi Hartmann, Professorin für Supply Chain Management. „Kumuliert man diese Sekunden über alle Picking-Vorgänge aller Lagerarbeiter, kommt eine astronomische Zeit- und Kostenersparnis nebst ähnlich imposanter Effizienzsteigerung heraus.“

Zukunftsweisende Wearables für die Logistik sind die Bluetooth-Ringscanner Honeywell 8670 und Zebra RS6000. Wie ein Ring am Finger getragen, bieten sie größtmögliche Bewegungsfreiheit. Der Honeywell 8670 unterstützt gängige 1D- und 2D-Barcodes und ist mit Geräten auf iOS-, Android- und Windows-Basis kombinierbar. Der Zebra RS6000 kann mit jedem Wearable- oder Handheld-Computer von Zebra kombiniert werden. Dank widerstandsfähiger Gehäuse beschleunigen beide auch in robuster Umgebung zuverlässig die Erfassung.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)