Google Glass im Unternehmen einsetzen

Google hat sein Explorer Programm für Google Glass im Konsumerbereich Anfang letzten Jahres eingestellt. Der Hauptgrund waren die großen Datenschutzbedenken der Veranwortlichen. Von dem Zeitpunkt an wurden keine Google-Glass-Brillen mehr verkauft. Wie in der Presse zu lesen ist, legt Google das Programm nun für Unternehmen und Industrie neu auf.

Die nun überarbeitete Version der Goolge Brille hat kein eigenes Gestell mehr und wird einfach an bestehenden Brillen befestigt. Laut Wall Street Journal soll die Datenbrille nun mit einem schnelleren Intel-Prozessor laufen und der Akku eine Laufzeit von bis zu zwei Stunden erlauben. Laut der Zeitung will Google vor allem Firmen aus der Energie-, Produktions-, Gesundheits- und Logistikbranche ansprechen.

Gerade in der Logisik wird die Datenbrille eine große Hilfe für die Mitarbeiter sein, weil sie beispielsweise zum richtigen Lagerplatz navigiert, dort die Ware per Code-Scann identifiziert und dann in der Logistiksoftware die Abholung quittiert.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>