Generationswechsel bei Druckern für die Papierindustrie

Das Vorgängermodell R8U wird nun durch den neuen UHF-Drucker COT C TT-8302r im gehobenen Midrange-Bereich für DINA4-Etiketten abgelöst.
Ursprünglich sei der Drucker als Basismodell für die Papierindustrie entstanden, jedoch sei COT, der Anbieter für Lösungen im Bereich Druck und Auto ID, bereits vor sechs Jahren in die Entwicklung eines 8-Zoll RFID-Druckers gegangen.
Da der Basisdrucker letztes Jahr aufgekündigt wurde, hätte nun ein Generationswechsel angestanden, um Bestandskunden in der Papierindustrie einen fließenden Übergang zu ermöglichen. Zudem gebe es viele Anfragen von Unternehmen anderer Branchen, die bisher Laserdruck nutzen, die Etikettierung jetzt aber mit RFID umsetzen wollen, so der RFID-Experte von COT.
Für die Entwicklung des neuen Druckermodells wurde der Basisdrucker veredelt und auf der Grundlage des bestehenden Systems weiterentwickelt. Für den 8-Zoll-Drucker ist auch eine von COT entwickelte Schnittstelleneinheit für die Ansteuerung der RFID-Reader und das Programmieren der Tags verfügbar. Über die Einheit lässt sich außerdem die Konfiguration des Druckers auf einem externen Speicher sichern, was gerade in der Produktion wichtig ist, um einen Stillstand zu vermeiden, der durch den Ausfall des Gerätes auftreten könnte. Durch minimale Austauschzeit dieses externen Speichers ist ein prozesssicheres Drucken gewährleistet.

Weitere Informationen zu Drucklösungen finden Sie in unserem Onlineshop.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>